Wohnbebauung in Tübach

Direktauftrag nach Studie 2010

Das Grundstück liegt an einem leichten Nordhang südöstlich des Dorfkernes der Gemeinde Tübach. Es ist seit den 60er Jahren mit einer zeittypischen Landhaustypologie bebaut, welche heute und in Zukunft mit gleicher Nutzung betrieben wird. Die kleine Gemeinde grenzt durch den Siedlungsdruck an seine Baulandreserven. Die private Bauherrschaft beauftragte uns mit der Entwicklung einer Bebauung von neuen Einheiten - welche Thematisch Nachverdichtung in der Agglomeration bearbeitet. Ortsbaulich reagieren die beiden neuen Baukörper auf die formale Durchbildung des bestehenden Baukörpers und nehmen dessen Figuration im Sinne einer Gegenbewegung auf. Aus diesem Ansatz entstehen aus der Masstäblichkeit und Abfolge dramaturgische Aussenraum, welche an Parklandschaften erinnern.

*Ursprüngliche Veröffentlichung unter fingermunz architekten