Neubau Wohnhaus L in Untereggen

Direktauftrag 2010, Realisierung 2011

Das Grundstück liegt in einer leichten Senke in einem Nordhang mit Blick auf den Bodensee. Die Setzung des Baukörpers bezieht sich auf die Topografie und die äusseren Bedingungen von Besonnung und Aussicht. Dabei war die Lage der Strasse und die Beziehung von Innen– und Aussenraum und der Verkehrserschliessung ein wesentlicher Faktor für die Trennung von Wohnen und Auto. Aus diesem Gedanken entstanden zwei Baukörper, welche aus ihrer Setzung den Aussenraum definieren und einen Aussenhof aufspannen, der die Typologie und Massstäblichkeit der Streusiedlung am Ort aufnimmt.

*Ursprüngliche Veröffentlichung unter fingermunz architekten